Kostenlose Erstberatung für Neukunden

Oder rufen Sie uns gleich an unter:                       03328 94 34 334   

Import


Zoll-Einguhr.jpg

Eine Einfuhranmeldung muss erstellt werden, wenn Sie Waren aus dem Ausland in die Europäische Union einführen möchten. Man kann zwischen sieben verschiedene zollrechtlichen Einfuhrabfertigungen entscheiden.
Der wohl bekannteste Vorgang ist der Einkauf von Waren im Ausland, die bei Ankunft in der EU bei der Zollbehörde elektronisch angemeldet werden muss. Nach Überprüfung der Zollbehörde werden die Eingangsabgabe ( Einfuhrumsatzsteuer und Zollgebühren ) festgesetzt und vom Importeuer entrichtet. Diesen Vorgang bezeichnet man als Abfertigung zum freien Verkehr.
Wenn Sie Ware importieren möchten, ist eine sogenannte Einfuhrkontrolle zwingend erforderlich.

Es muss eine Überprüfung von Einfuhrbeschränkungen oder Einfuhrverboten durchgeführt werden. Wir helfen Ihnen gerne,
diese Prüfung durchzuführen.


Wir nehmen Ihnen die Arbeit ab:


Wir benötigen von Ihnen die Import-Handelsrechnung. In dieser Handelsrechnung sollten die Angaben der Warenbeschreibung, die Zolltarifnummer, Gewicht, Lieferbedingung und Wert der Ware enthalten sein.
Auf Grundlage der Informationen in der Importrechnung erstellen wir für Sie auf elektronischen Weg die Einfuhranmeldung und senden sie zu Ihrem zuständigen Zollamt.
Nach der Überprüfung des Antrages durch die Zollbehörde, wird ein Steuerbescheid erstellt, aus dem die zu zahlenden Einfuhrabgaben hervorgehen. Nachdem Sie die Zahlung an das Zollamt geleistet haben, können Sie frei über Ihre Ware verfügen.

empty